Zitate der Onkelz

10 Jahre

hört nicht ihr gerede
glaubt nicht ihre lügen
hirne voller scheisse,
die sich selbst betrügen
sie haben es versucht
doch es nie geschafft
ihre lügen - sind uns´re Kraft
Auf gute Freunde

Ich trinke auf, auf gute Freunde, verlorene Liebe,
auf alte Götter und auf neue Ziele.
Auf den ganz normalen Wahnsinn, auf das was einmal war.
Darauf, dass alles endet und auf ein neues Jahr, auf ein neues Jahr!
Buch der Erinnerung

mein leben war oft wie ein spiel
wie ´ne lange reise ohne ziel
eine suche nach dem, der ich bin
eine suche, die suche nach dem sinn
Danke

Wir werden niemals, niemals auseinander gehn,
wir werden immer, immer zueinander stehn.
Ihr sollt wissen, das wir nie vergessen:
wer unsere Freunde sind.
Danket dem Herrn

Danket dem Herrn
Euer Elend geht zu Ende
Das Warten ist vorbei
Jetzt wackeln die Wände
Das Geheimnis meiner Kraft

Wut ist das Geheimnis
Das Geheimnis meiner Kraft
Und wenn ihr anfangt mich zu mögen
Weiß ich, ich hab was falsch gemacht
Das ist mein Leben

man muß wohl erst ganz unten sein
um oben zu bestehn
bis zum Hals in Scheiße stehn
um wieder Land zu sehn,
um Land zu sehn
Das Leben ist ein Spiel

Keine Tränen
Du hast es in der Hand
Fang an zu leben
Scheiß auf Regeln
Und benutze deinen Verstand
Der Himmel kann warten

Der Himmel kann warten
Das Leben macht mich hungrig und ich krieg nicht genug
Der Himmel kann warten
Ich hab’ noch lange nicht, noch lange nicht genug
Die Böhsen Onkelz geben sich die Ehre

Nur für Euch haben wir dieses Lied gemacht
nur mit Euch haben wir viel Spaß gehabt
Keinen Tag ham' wir bereut, Hut ab
Es hat uns sehr gefreut, sehr gefreut
Diese Lieder

Diese Lieder sagen mehr als tausend Worte
Sie sind immer für Dich da
Sie war’n der Trost
Der Freund in Deinem Leben
Wenn niemand bei Dir war
Dunkler Ort

Wir leben unbedeutende Leben
Und bewirken nichts
Dich verschluckt das Vergessen
Und niemand erinnert sich an dich
Ein guter Freund

ein freund, ein guter freund
das ist das schönste was es gibt auf der Welt
Ein langer Weg

Es war ein langer, langer Weg
Und niemand sagte es wird leicht
Wir hatten nichts zu verlier’n
Und kein Weg war uns zu weit
Einmal

Unser Glück war immer da,
immer da, wo wir nicht waren.
Holen wir's uns zurück,
und mehr davon, Stück für Stück.

Geht dein Traum in Flammen auf,
such dir einen Neuen aus.
Der Rest verschwindet von allein,
dies ist ein Aufruf zum glücklich sein.
Entfache dieses Feuer

Das hier ist euer Erbe
Doch wenn’s euch nicht gefällt
Dann werdet bessere Menschen
Und ihr kriegt ’ne bessere Welt
Erinnerungen

es war nicht alles Gold was glänzte
und doch, es war schön
es war nicht alles Gold was glänzte
Du trägst die Narben der Zeit
die nie vergehn
Finde die Wahrheit

Finde die Wahrheit Hab’ keine Angst
Finde die Wahrheit
Solange Du noch kannst
Denn die Wege sind lang
Und selbst der Tod ist nicht ihr Ende
Wach endlich auf
Reich mir die Hände – werde Legende
Freibier

Stell Dir vor es gibt Freibier
und keiner weiß wo
- hunderte von Litern fließen irgendwo
Dort sind sie lustig, dort sind sie froh
Für immer

Wieder spüre ich diese Sehnsucht
Du bist schon lange nicht mehr hier
Sag mir, was hast Du getan
Denn Dein Licht brennt immer noch in mir
Gehasst, verdammt, vergöttert

Erinnert ihr euch wie es war
Es ging ganz schnell
Auf einmal war’n wir da
Wir sind Gesandte des Himmels
Gottes rechte Hand
Und seine Stimme
Gestern war heute noch morgen

Ich suche nach den Dingen
Die nicht existier’n
Ich höre dahin wo nichts ist
Ich will gewinnen – nicht verlier’n

Hass


arbeitslose Jugendliche sind heute schon normal
die Reichen immer reicher alles and´re ist egal
meine Verachtung haben sie
ich kann sie nicht mehr seh´n
das sind Menschen, die von Freiheit reden
und nicht dazu steh´n

Heilige Lieder

Die Erde hat uns wieder
So wie sie uns kennt
Mit scheinheiligen Liedern
Erobern wir die Welt
Ich bin wie ich bin

ich bin so wie ich bin
wollt ihr euch beschwer´n
ich weiß ich bin ein Bastard
scheißegal, ob ihr mich liebt, ich hab mich gern
Lasst es uns tun

Um unsere Köpfe schwirrt kein Heiligenschein
Doch wir sind immer noch reiner
Als ihr glaubt zu sein
Denn wir sind
Wir sind Teil eines göttlichen Plans
Hart aber herzlich
Phänomenal
Lieber stehend sterben

Doch ich bin anders
ich kämpfe für mein Recht
Ich bin lieber Euer Onkel
als Euer Knecht
Lügenmarsch

Für die, die unsere Texte nicht verstehn
herreinspaziert, denn hier gibts was zu sehen
Für all dieses Gerede
Für all diese Lügen
Für all diese Leute die sich selbst betrügen
Meister der Lügen

Meister der Lügen, Du verkanntes Genie,
merk' Dir eins, merk' Dir eins:
Ein Onkel, ein Onkel fügt sich nie!
Nichts ist für die Ewigkeit

nichts ist für die Ewigkeit
nichts ist wie es war
nur vier Jungs aus Frankfurt
sind schon lange, lange da
die Welt hat uns verlangt
sie hat nichts Besseres verdient
habt ihr noch nicht erkannt
warum es Böhse Onkelz gibt
Nichts ist für immer da

Nichts hat Bestand
Nicht mal das Leid
Und selbst die grösste Scheiße
Geht mal vorbei
Nichts ist so hart wie das Leben

Nichts ist so hart wie das Leben,
wenn man sagt, was man denkt,
muss man mehr als alles geben!
Was hast Du Arschloch schon jemals riskiert?
Ich meine nicht dein Leben,
nein, was sich lohnt zu verlieren!
Nr. 1

Ich könnte es mir leisten dich zu lieben
Es war schön dich zu besiegen
Mitleid gibt’s umsonst – mein Freund
Neid – muss man sich verdienen
Nur die besten sterben jung

Die Zeit heilt Wunden
doch vergessen kann ich nicht
die Zeit heilt Wunden
doch ich denke oft an Dich
ganz egal, wo Du auch bist
du weißt so gut wie ich
irgendwann sehn wir uns wieder
in meinen Träumen
in unsren Liedern
Onkelz 2000

Alles schwer zu ertragen
Doch rufst Du unseren Namen
Zeigen wir Dir den Weg
Der Deinen Namen trägt
Onkelz vs. Jesus

Die Presse war der Richter,
nichts als Arschgesichter!
Machten uns zum Phänomen,
ja, so kann's gehen.
Religion

Wie eine ungekrönte Macht
regierst Du jedes Land
im Namens Deines Vaters
faltest schleimig Du die Hand
Deine Geschichte ist eine blutige Spur
Du nennst es Glaube und führst Kriege dafür
Signum des Verrats

Es ist kein Mal
wie Du es kennst
kein aufgebranntes Zeichen
man bemerkt es
doch man sieht es nicht
und es prägt Dich ohne Gleichen
So sind wir

So sind wir
und das ist unser Leben
was kann es schön'res geben
als ein Onkel zu sein
Sowas hat man...

Vom Prolet zum Prophet!
Ja sowas geht, wie ihr seht.
Es ist ganz leicht,
wenn man weiss wie es geht.
Stunde des Siegers

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann
für Dich für mich für jeden irgendwann
die Stunde des Siegers, nutze sie
und zeig ihnen wer Du bist
spuck ihnen ins Gesicht - ins Gesicht
Terpentin

Der Widerstand wächst
Mit größeren Zielen
Wir existieren wirklich
Zum Verhängnis von vielen
Vereint

Freundschaft gibt uns Kraft,
die uns stark macht in der Not.
Einigkeit heißt die Devise,
wir sitzen alle im selben Boot.
Viva los tioz

Wir tauschten Haß gegen Gitarren
Denn wir sind onkelz und keine narren
Wir töten Lügen mit diesen Liedern
Gehen wir’s an
Immer wieder, immer wieder...
Wenn du wirklich willst

Sei Du selbst
Steh’ zu Dir
Die Wahrheit wird gelebt
Und nicht doziert
Worte der Freiheit

Wir spielen dieses Lied
Für euch da drüben
Ihr habt euch selbst besiegt
Dieses Land ist kein Vergnügen
Man hat euch wieder mal belogen
Doch was könnt ihr schon verlangen
Das waren Worte der Freiheit
Auf den Zungen von Schlangen