Fan Zitate

 

Ich gebe dir die ERINNERUNG an HEILIGELIEDER.

Als BOMBERPILOT liebst du TERPENTIN und STÖCKEL UND STRAPSE.

Du liest im BUCH DER ERINNERUNG und siehst deinen eigenen LÜGENMARSCH.

ICH LIEBE MICH und FALSCHE PROPHETEN denn NICHTS IST FÜR DIE EWIGKEIT.

BENUTZ MICH denn es ist ein LANGER WEG bis nach MEXICO.

GEHASST VERDAMMT VERGÖTTERT, hast du deine eigene RELIGION, die der BÖHSEN ONKELZ.

 Was sagt uns das Leben: NICHTS IST FÜR DIE EWIGKEIT.

Hast du auch WIEDER MAL NEN TAG VERSCHENKT?

Ja ES IST SOWEIT. Es ist vorbei. DANKET DEM HERREN das es sie gab.

AUF GUTE FREUNDE wollen wir anstoßen, denn NICHTS IST FÜR IMMER DA.

Ich dachte mal ich bin VIEL ZU JUNG doch LAßT ES UNS TUN.

LIEBER STEHEND STERBEN als NEKROPHIL zu werden aus Angst DIESE LIEDER zu Vergessen.

 FÜR IMMER werden sie bei dir sein. In deinem Herzen in deiner Seele.

Lass es zu, lass dich berauschen von der Macht der BÖHSEN ONKELZ.

Einmal Verfallen gibt es kein zurück mehr


...Ein böses Märchen ... ist wahr geworden
Wir hätten es wissen müssen, denn nichts ist für die  Ewigkeit.
Die Würfel sind gefallen - C'est la vie!
Wir danken Euch für all' die Jahre. Euch kann's nicht immer
geben, aber die Onkelz werden in uns alle  weiterleben.

Denn wir werden niemals auseinander gehen,denn wir werden immer zueinander stehen.
Mit dieser Band haben wir nicht viele Freunde, doch
die, die wir haben teilen unsere Träume, die die wir haben
teilen alles mit uns. Sie wird nicht von allen geliebt. Und
so soll es sein: Deutschland kotzt - und uns gefällt's.
Es ist leicht gesagt "es ist wie es ist" aber der
Morgen nach dem Konzert war für alle ein böses Erwachen.
Denn wir hatten noch lange nicht genug. Auf in ein neues
Jahr!?!
Leider nicht. Ein neuer Tag beginnt auf der Suche
nach dem Sinn. Nach dem Sinn in unserem Leben, doch wir
können ihn noch nicht finden. War's das schon? Kann das alles
sein? Was kommt danach? Man wollte am liebsten im Koma
liegen, damit diese Nacht niemals endet.
Es wird etwas fehlen. Man hat immer von Konzert zu
Konzert gelebt. Viele Jahre sangen wir die gleichen Lieder.
Warum ist es vorbei? Nie wieder dieses geile Gefühl eine
Karte für die Konzerte ergattert zu haben. Nie wieder dieses
geile Gefühl bei so einem Konzert. Nie wieder so eine
geile Stimmung. Nie wieder so geil mit Euch singen und
tanzen. Und nie wieder bei so einer geilen Musik pogen. Die Zeit
heilt Wunden, doch vergessen können wir nicht. Wir
werden oft an Euch denken. Für Euch war es ein langer Weg. Es war nicht leicht,
aber Ihr hattet nichts zu verlieren und kein Weg war Euch
zu weit. Ihr habt Geschichte geschrieben. Ihr wart unser
Leben, was konnte bzw. kann es Schöneres geben als ein
Onkel zu sein. Ihr seid ein Teil von unserem Leben.
Ihr wurdet von vielen gehasst und verdammt. Aber
von uns allen vergöttert. Ihr seid Götter aus anderen
Dimensionen. Wir reichen Euch die Hände - Ihr seid Legende. Und
Legenden sterben nicht. Zum Glück kann uns keiner die Erinnerungen
nehmen. Hatten wir denn wirklich daran geglaubt, dass die Zeit nicht
weiter geht? Wir erinnern uns gern an diese Zeit, eine Zeit
die man nie vergisst. Und wenn wir einsam sind schließen wir
unsere Augen und lesen im Buch der Erinnerung. Dann
sehen wir uns in unseren Träumen und hören diese Lieder -
Heilige Leider. Es sind Worte der Freiheit und sie entfachen dieses
Feuer in uns und wir sind in einer schönen neuen Welt.
Ihr wusstet, dass es Zeit war zu gehen. Es tut weh
und Ihr werdet bei vielen Narben hinterlassen. Man wird
leiden und es stellen sich mehr als 1000 Fragen. Aber wie sagt
man: "Nichts ist so hart wie das Leben und Scheiße
passiert". Mit Euch war kein Tag verschenkt. Ihr seid unsere
Könige - aber nicht nur für einen Tag. Ihr seid unsere Nr. 1.
Wir sind stolz auf Euch und mit Euch diese Zeit verbracht
zu haben. Für viele wart Ihr nicht nur eine Band,
sondern auch eine Art von Religion.
Egal ob Hippies, Kneipenterroristen, Wilde Jungs
oder einfach nur dick + durstig, wir trinken auf gute
Freunde - auf Euch.
Ihr seid weit weg und wir wissen nicht wo Ihr wohnt,
aber vielleicht trifft man sich wenn wir einmal Engel sind,
im Paradies oder doch in MEXICO?


Onkelz Unser
Preiset den Weidner,
lobet den Röhr,
schenkt nur den Onkelz euer Gehör.

Die Götter aus Frankfurt
belehren durch Lieder,
nun geht hin und
kniet vor ihnen nieder.

Für Kevin und Co.
sich hinzugeben,
lasst uns das Leben
der Onkelz anstreben...

In Kummer und Leid
haben wir ihren Segen.
In dieser Zeit
werden ihre Lieder uns prägen.

Mehr als 1000 Worte
verkünden ihre Stücke,
ein Leben ohne Onkelz
und ich springe von der Brücke...

Nun bleibt uns ewig erhalten, ihr vier,
denn so geile Fans,
die habt nur ihr!


Ich weiß garnicht was ich schreiben soll...

...soo tief ist meine Trauer
...so tief ist mein Schmerz
...so groß ist mein Kummer um mein kleines Herz.

Ich liebe die Onkelz
...ich liebe ihre Lieder
...und wenn wir einmal Engel sind
...dann sehen wir uns wieder.

25 Jahre
...das wird es nie mehr geben
...vergessen werd ich euch nie
...vorher nehm' ich mir mein leben...

Ihr seid die Könige
...oben auf eurem Ross
...ich liebe euch für immer

...bye bye und A.D.I.O.Z.


Vaya Con Tioz

So Knien wir nieder
Wir danken für Eure Lieder
Für alles was unsere Legenden uns gaben
Für euren Mut, alles zu sagen
Zu dem zu stehen, woran Ihr geglaubt
Und das zu sagen was andere sich nie getraut
Die Goldene Zeit der Onkelz wird nie Enden
denn Ihre Lieder sprechen in Bänden
Selbst jetzt - Da alles vorbei
sind wir noch immer mit vollem Herzen dabei
Da Eure Lieder uns lehrten nicht aufzugeben
Und daran zu glauben was wir anstreben
Die Presse das Opfer!
so schrieben sie nieder
Die Onkelz die Täter
so geben sie wieder
Doch dies ist uns klar
und es ist wahr
Die Lügner seid nicht IHR
Die Lügner sind auch nicht WIR
Nein, die Lügner sind, ich will sie euch nennen
Die, die die Onkelz nicht kennen
Sie verurteilen ohne sich zu informieren
Sie versuchen zu provozieren
Doch diese Worte glauben wir nicht
vielleicht waren wir auch nur zu dicht
Zu ONKLiFIZIERT
Um es beim Wort zu nennen
wie es wirklich ist
werdet ihr nie erkennen
Nun sagen die Onkelz Adios
Mit einem Segen auf den Lippen
sprechen aus was unsere Furcht
Euch nie mehr Live zu sehen
Nie mehr den selben Weg zu gehen
Doch eins muss man euch lassen
Wir können Euch nicht hassen
Niemals!
Weil wir wissen
dass ihr nie vergesst
wer eure Freunde sind
Also - setzt euch hoch auf eure Wolke nieder
ihr werdet sehen, wir knien wieder nieder
Für EUCH - um zu zeigen
was ihr uns prophezeit
Ihr seit auf immer vereint
In unseren Herzen auf ewig Legenden


Ich glaube an die böhsen onkelz,
an Stephan den Allmächtigen,
den Schöpfer der Heiligen Lieder,
an Kevin, Pe und Gonzo.
Seine besten Freunde, unsere Idole.
Empfangen durch dei Plattenfirma Rock-o-Rama,
geboren in einem Keller bei Hösbach.
Gehasst von der Presse,
verdammt von ihren Feinden,
vergöttert von ihren Fans,
angefangen am Rand der Hölle,
nach Jahren auferstanden zu Göttern,
aufgefahren in das Reich der Sieger.
Sie sitzen zur Rechten Gottes,
von dort werden sie kommen,
zu richten die Blinden und die Tauben.
Ich glaube an die böhsen onkelz,
die Heiligen Lieder,
Gemeinschaft der Fans,
Vergebung an alte Zeiten,
Abrechnung mit den Medien
und nichts ist für die Ewigkeit.
So soll es sein!


Adios

Trauer, Ernst und Dankbarkeit,
25 Jahre weit,
Mit den Köpfen durch die Wand,
Alle Muskeln angespannt.

Uns die Wahrheit vorgelebt,
Dort, wo Angst und Lüge schwebt.
Uns zur Freiheit angetrieben,
Dort wo Grenzen uns verbiegen.

Uns gerettet, uns geleitet,
Uns geführt und uns begleitet.
Uns genährt und aufgezogen,
Uns geliebt und nie belogen.

Uns gelehrt und angenommen,
Uns erhalten, liebgewonnen.
Uns den Mut, die Kraft gegeben,
Um in dieser Welt zu leben.

Unersetzlich, unbeschreiblich,
Unerreichbar, unausweichlich
In die Genialität,
Die den wahren Weg verrät.

Krieger für Gerechtigkeit,
Helden für die Ewigkeit,
Prophetie und Pilgerreise
Auf gewisse onkelz-Weise.

Von dem `onkelz-Ding` getragen
Gibt es Antwort auf die Fragen.
Es genügt nicht dank zu sagen,
Lasst uns diesen Kreuzzug wagen.